normale Schrift einschalten  große Schrift einschalten  sehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook
 

Fredenbeck trifft Hubertus Meyer-Burckhardt

Hubertus Meyer-Burckhardt Gast bei der Talk-Reihe „Fredenbeck trifft …“

Info per 24.09.2020: Aufgrund der großen Nachfrage sind bereits alle Karten vergeben.

Seit vielen Jahren ist Hubertus Meyer-Burckhardt gemeinsam mit Barbara Schöneberger Gastgeber der NDR Talk Show. Ein wahres Multitalent, das ein perfektes Zeitmanagement zu haben scheint. Denn wie sonst erklärt es sich, dass Hubertus Meyer-Burckhardt nicht nur Moderator, Journalist, Schriftsteller und ein mit Preisen ausgezeichneter Fernseh-Produzent ist, sondern auch viele Jahre lang Manager in der Medienbranche und Professor an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg war?

Hubertus Meyer-Burckhardts Umgang mit seiner Zeit ist Thema bei der Talk-Reihe „Fredenbeck trifft…“ am Donnerstag, 29. Oktober, um 19 Uhr in der Niedersachsenschänke Fredenbeck.

Dabei liest er aus seinem neuesten Buch „Die ganze Scheiße mit der Zeit – Meine Entdeckung des Jetzt“. Anlass des Buchs war unter anderem ein deutlicher Wink des Schicksals, der Hubertus Meyer-Burckhardts Einstellung zur Zeit gravierend verändert hat. „Du hast zwei Leben. Das zweite beginnt, wenn du begreifst, dass du nur eins hast.“ Mit diesen Worten beginnen die ersten Seiten, auf denen er die absurde Situation beschreibt, in der ihm ein Arzt mitteilt, dass er Krebs hat.

Als reine Talk-Reihe begonnen, bleibt auch bei „Fredenbeck trifft … Hubertus Meyer-Burckhardt“ genug Zeit für Fragen an einen Mann, dessen Mantra „Es gibt keine vernünftige Alternative zum Optimismus!“ ist.

„Fredenbeck trifft …“ ist eine Veranstaltungsreihe des Vereins „Geest Landtouristik Fredenbeck e.V.“ gemeinsam mit Gewerbetreibenden aus der Samtgemeinde Fredenbeck. Die ersten Veranstaltungen mit dem Schauspieler Marek Erhardt sowie Fußballlegende und Politiker Willi Lemke waren große Erfolge.

Kostenfreie Eintrittskarten gibt es ab Montag, 21. September, im Autohaus Gotthard und in der Niedersachsenschänke – beides in Fredenbeck. Aufgrund der Corona-Bestimmungen ist die Platzzahl begrenzt. Es gilt das Windhundverfahren: Wer zuerst kommt – mahlt zuerst. Im Anschluss an Talk und Lesung wird um Spenden für die Pfadfinder der Samtgemeinde Fredenbeck gebeten.