normale Schrift einschalten  große Schrift einschalten  sehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook
 

Kutenholz

Heimathaus Kutenholz Foto: A. Dittmer

Nicht nur der Name für die dritte Mitgliedsgemeinde, sondern auch der zweitgrößte Ort der Samtgemeinde. Etwa 4.800 Einwohner zählt die Gemeinde, davon rund 2.000 allein im Dorf. Mit der Landstraße L123 liegt Kutenholz an der direkten Verbindung zwischen Horneburg bei Stade und Bremervörde. Im Dorf findet sich alles, was zu einem angenehmen Leben beiträgt. Neben der ärztlichen Grundversorgung gibt es einen Kindergarten, Grundschule, Lebensmitteleinzelhandel, Landgasthof und, und, und. Immer wieder werden Gäste aus Nah und Fern zu den besonderen kulinarischen und Show-Veranstaltungen in die Kutenholzer Festhalle gelockt. Auch das Heimathaus ist mehr als nur einen Besuch wert.

 

2013 feierte Kutenholz ein rundes Jubiläum: 700 Jahre Kutenholz! Es gab zahlreiche Veranstaltugen, die viele Besucher in die  Gemeinde lockten. Und die Veranstalter und Besucher waren sich einig: es war wunderbar!

 

Aber die Kutenholzer  ruhen sich nicht auf dem Erfolg aus: sie waren weiter aktiv, haben MeGa-Fit kürzlich eingeweiht und präsentieren sich jetzt auch im Internet.

Neugierig ??  Dann schauen Sie doch mal rein:     http://kutenholz.de


Aktuelle Meldungen

Königinnentreffen bei Kaiserwetter in Fredenbeck und Kutenholz

(24.06.2019)

Produktköniginnen  von der Weinstraße und aus vielen Teilen Niedersachsens gaben dem Sommer-Jubiläumsfest vom Verein "Geest Landtouristik Fredenbeck e.V." am Sonntag, 23.06.2019, in Kutenholz  und Fredenbeck ein farbenfrohes Bild.

 

Die Kronen der Majestäten glitzerten im Sonnenlicht.  Die hübschen Kleider der Royals zogen die Blicke der Besucher und Besucherinnen des malerischen Festes auf sich. Mit königlichem Winken zogen die  Produkt-Monarchinnen in einem Oldtimer-Autokorso und bei ihrer Runde durch die Zuschauerreihen an den Besuchern vorbei.

 

Fredenbecks Samtgemeindebürgermeister Ralf Handelsmann, die Bürgermeister Uli Schumacher (Fredenbeck), Gerhard Seba (Kutenholz)  und Jörg Müller (Deinste) sowie Geest-Landtouristik-Spargelkönigin Feline begrüßten die Produktköniginnen im Ratssaal des Fredenbecker Rathauses. Handelsmann stellte den Majestäten und deren Begleitern die Kommune vor. Dazu wurden Kaffee, Sekt und Selters gereicht.

Den Königinnen überreichte Spargelkönigin Feline eine kleine Ansammlung von Prospekten aus der Samtgemeinde sowie ein Puzzle, das zusammengesetzt Spargelkönigin Feline zeigt. Nachdem sich die Königinnen in das goldene Buch Fredenbecks eingetragen hatten, konnten Presse- und Hobbyfotografen die Majestäten auf dem  Rathausgelände ablichten. Im Anschluss an dem Empfang  und dem Fotografieren ging es in einem Autokorso mit  Oldtimern nach Kutenholz.

 

Angereist waren zum Fest die Altländer Blütenkönigin Marina aus Jork,  Weinkönigin Beeke von der Ortsfeuerwehr Munster, Eiskönigin Jaqueline aus Adendorf, Heidekönigin Mona aus Amelinghausen mit den neunjährigen Prinzessinnen Hanna und Josefine, Sonnenblumenkönigin Elske aus Geestland, die Rüdesheimer Weinprinzessin Anna-Lana  aus Rüdesheim am Rhein, Spargelkönigin Leonie aus Wietzen, die Deutsche Kartoffelkönigin Vanessa aus Rotenburg,  Goldkönigin Doreen aus Goldenstedt, Kräuterkönigin Alena aus Horstedt, das Friedeburger Burgfräulein Kjara mit ihrer Hofdame Nadja, Kirschblütenkönigin  Louisa aus Holzminden, Wurzelkönigin Verena aus  Bardowick mit ihrer Hofdame Valerie sowie die Erntekönigin aus Vierlanden.

„Wir haben hier ganz viel Spaß“, sagten viele Königinnen, als sie sich unter das Volk mischten und ihre Autogrammkarten verteilten.

 

Begonnen hatte das Fest mit einem Gottesdienst im Kutenholzer Heimathaus. In ihrer Predigt ließ Pastorin Christa Haar-Rathjen auch plattdeutsche Worte einfließen. Anschließend war auf dem Festplatz tüchtig was los. Ein Karussell drehte sich endlos im Kreis herum, beim „Hau den Lukas“ konnten Kräfte gemessen werden. An Vereinen und Verbänden waren die Pfadfinder vom Stamm „Likedeeler“ auf dem Festplatz vertreten, ebenso wie der Fredenbecker Heimatverein, die Mulsumer Landfrauen, der Deinster Kulturbahnhof, „mittelalterliche Kämpfer“, die Freiwilligen Feuerwehren Wedel und Fredenbeck sowie die Fredenbecker „Fotobrise“.  Angegliedert war dem Jubiläumsfest der traditionelle Flohmarkt von Gastwirt Murck vor und in der Kutenholzer Festhalle. Im Showprogramm wurde Hula Hoop geboten,  Lieder von der Waterkant gesungen, Zauberei, Jonglage und Luftballonmodellage vorgeführt. Durch das Programm führten XXL-Wirt Dieter Murck und Discjockey Sascha.

 

Reichliche Auswahl an Torten gab es im Heimathaus sowie Bratwurst, Fischbrötchen, Crepes  und allerlei Getränke auf dem Festplatz. (hlk)

Foto zu Meldung: Königinnentreffen bei Kaiserwetter in Fredenbeck und Kutenholz

Internet-Auftritt der Gemeinde Kutenholz

(23.09.2015)

Die Gemeinde Kutenholz ist ab sofort mit einer neuen und informativen Seite im Internet präsent.  Klicken Sie mal rein und überzeugen Sie sich, was Kutenholz aktuell  zu bieten hat.

Sie werden überrascht sein. Informationen erhalten Sie nicht nur über Kutenholz, sondern auch über Mulsum, Essel  und Aspe, die als Ortsteile zu Kutenholz gehören.

Schauen Sie mal rein :  http://Kutenholz.de

Foto zu Meldung: Internet-Auftritt der Gemeinde Kutenholz

Neue Broschüre der Samtgemeinde Fredenbeck

(07.05.2015)

Die Geest Landtouristik Fredenbeck e.V. hat eine Broschüre  "Zu jeder Jahreszeit willkommen in der Samtgemeinde Fredenbeck" herausgegeben, in der Besuchern unsere Samtgemeinde in Bild und Schrift vorgestellt wird. Alle Bereiche wie Natur, Kultur, Freizeit und Sport werden ansprechend dargestellt.   Auch wird dem Gast ein vielfältiges Angebot von Unterkunftsmöglichkeiten und lokaler Gastronomie unterbreitet.

Die Broschüre liegt im Rathaus, bei den Sparkassen und diversen anderen Einrichtungen aus.

 Auch für "Einheimische" ist der Blick in diese Broschüre informativ.

 

Foto zu Meldung: Neue Broschüre der Samtgemeinde Fredenbeck