normale Schrift einschalten  große Schrift einschalten  sehr große Schrift einschalten

Mulsum

Das Wahrzeichen von Mulsum: Mühle Anna-Maria. Foto: Andreas Dittmer

Die Flügel der alten Windmühle „Anna-Maria“ sind schon von weit her zu sehen, wenn man von Kutenholz kommend in das Dorf fährt. Übrigens: Auch hier macht der Moorexpress auf seinem Weg durch die Gemeinde einen Zwischenstopp. Im Bahnhof „Nebelland“ lebt und arbeitet der Künstler Gerd Rehpenning. Weiter prägt die St.Petri Kirche, eine Feldsteinkirche, das Bild des Ortes. Mulsum hat sich sehr seinen dörflichen Charakter erhalten. Trotzdem bietet das Dorf neben Einzelhandelsgeschäften, und Landgasthof vieles, was das den Aufenthalt hier lebenswert macht. Schule, Kindergarten für die Kleinen und Seniorendomizil für die Älteren zeigen, wie hier die Generationen harmonisch zusammenleben. Als Ausflugsziel empfiehlt sich die Moorschutzhütte des Heimatvereins bei Mulsum-Tinste. Hier, mitten im Moor, kann das Torfstecher-Diplom erworben werden.


Aktuelle Meldungen

Internet-Auftritt der Gemeinde Kutenholz

(23.09.2015)

Die Gemeinde Kutenholz ist ab sofort mit einer neuen und informativen Seite im Internet präsent.  Klicken Sie mal rein und überzeugen Sie sich, was Kutenholz aktuell  zu bieten hat.

Sie werden überrascht sein. Informationen erhalten Sie nicht nur über Kutenholz, sondern auch über Mulsum, Essel  und Aspe, die als Ortsteile zu Kutenholz gehören.

Schauen Sie mal rein :  http://Kutenholz.de

Foto zu Meldung: Internet-Auftritt der Gemeinde Kutenholz